Im Detail

"Haus 29" in der Liste der Kulturdenkmale

Als "Teil der Sachgesamtheit: Feuerwache Schützenstraße" wurde unser "Haus 29" (Gebäude Gartenstraße 29) am 23. Juni 2017 der Liste der Kulturdenkmale zugefügt.

Somit zählt zu unseren Liegenschaften nun auch ein kulturhistorisch wertvolles Gebäude.

Im Denkmallistenauszug heißt es dazu:
"Ebenfalls an der Gartenstraße Gruppe von vier gleichartigen Vierfamilien-Mietwohnhäusern, ausgeführt zwischen 1935 und 1937 nach Entwurf von Stadtbaurat Dr.-Ing. Carl Lembke für die Bediensteten der Feuerwehr, begonnen mit Nr. 29 und 31. Zweigeschossige Backsteinbauten mit über verputzten Gesimszonen auskragenden Walmdächern. Ihre schlichten Straßenfassaden in der Mitte von werksteingerahmten Eingängen (Haustüren durchweg erneuert) und ebenso gefassten aufsteigenden schmalen Treppenhausfenstern betont. Überzeugendes Beispiel des öffentlichen Bauens dieser Zeit, bei dem sich Funktionalität und zurückhaltende Gestaltungsweise harmonisch verbinden." (GL)

27.07.2017