Im Detail

Torge Rupnow ist der neue Vorstand des Kiek in!

Zum Anfang des Jahres hat Torge Rupnow die Vorstandstätigkeit übernommen, als Nachfolger von Guido Lisges und nach der vorübergehenden Vorstandstätigkeit von Dr. Björn Otte. Rupnow ist gebürtiger Neumünsteraner, Familienvater und sportbegeistert. Er verfügt über eine grundlegende kaufmännische Ausbildung, ein BWL-Studium und auch die Ausbildung zum Offizier. „Bei der Bundeswehr konnte ich schon früh Verantwortung übernehmen und war Führungskraft von Mitarbeitern“, erklärt Rupnow. „Ich bin sicher, dass mir diese Erfahrung nützlich sein wird.“

Erfahrungen im Aufgabenfeld Tourismus bringt der neue Vorstand aus seiner vorigen Tätigkeit als kaufmännischer Leiter bei der Tourismusagentur Schleswig-Holstein (TA.SH) mit. Er führt aus: „In den kommenden fünf Jahren soll das Haus im Beherbergungsbereich moderner und zeitgemäßer aufgestellt sein. Das bedeutet, Standard werden 2-Bett-Zimmer im modernen, jungen Design und leistungsfähiges freies W-LAN. Kulinarisch sehe ich das Kiek in! mit starkem Blick auf Nachhaltigkeit und Regionalität, mit möglichst wenig Convenience-Produkten.“

In der ersten Einarbeitungszeit verbringt Torge Rupnow viel Zeit damit, das Haus in all seiner Vielfalt kennen zu lernen und führt viele Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Wichtig ist mir der Blick nach vorn“, sagt Rupnow. „Die Servicequalität beim Gast liegt mir sehr am Herzen: Die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Gäste unterliegen natürlich einem Wandel und ändern sich von Zeit zu Zeit. Deshalb werden Veränderungsprozesse ein ganz natürlicher Teil unserer gemeinsamen Arbeit sein“, so Rupnow weiter.

Die Gesprächspartner des Kiek in!-Chefs können sich vor allem auf eine hohe Zielorientierung einstellen. „Mein Ziel ist, die Gesamtheit des Unternehmens ausgeglichen im Blick behalten und die Menschen im Unternehmen bei allen Aufgaben mitzunehmen“, betont er abschließend.

(BO)

12.01.2018